Archiv für November 2014

Weine aus der Türkei

11 November 2014

Bereits in der Antike wurden auf dem Gebiet der Türkei türkische Weine angebaut, der wegen seiner hochwertigen Qualität teuer gehandelt wurde. Seit den 1980er Jahren wird wieder verstärkt türkischer Wein hergestellt. Neben den drei großen Weinbaubetrieben bestehen mittlerweile etwa 100 kleine Weingüter, deren türkische Weine mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert wurden.

Da die kleinen Kellereien meist nicht exportieren, findest du die türkischen Weine nur in der Türkei selbst

Der Koran verbietet nicht den Wein(Alkohol) sondern nur den übermässigen Konsum. „Was (be)trunken macht ist verboten!“ Je nach Richtung wird das ausgelegt: „Ich darf keine Alkoholflasche ansehen!“ bis „In kleinen Mengen ist das erlaubt, kein Thema!“

Die Vielfalt der Rebsorten ist in der Türkei nahezu unüberschaubar groß. Es existieren zahlreiche einheimische Rebsorten, die oftmals gar nicht amtlich erfasst sind. Bei den roten Reben sind  Adakarasi, Bogazkere,Hasandede Siyahi, Horozkarasi, Öküzgözü und Papazkarasi besonders verbreitet. Bei den weißen Reben setzen viele Winzer auf die Sorten Beylerce, Emir, Hasandede Beyazi, Kabarcik Beyaz, Misket Ufak, Sultaniye und Yapincak. Wichtige internationale Sorten sind Cabernet Sauvignon, Carignan, Cinsaut, Clairette, Gamay, Grenache und Semillon.

Weinbauregionen in der Türkei

Ägäis

Die Ägäis produziert ist eines der bedeutendsten Weinbaugebiete der Türkei Vom Klima ist das Gebiet im Westen der Türkei etwas mehr verwöhnt als die Regionen im Inneren des Landes. In diesem Anbaugebiet wird in erster Linie Rotwein erzeugt. Die heimischen Rebe Calkarasi spielt dabei eine wichtige Rolle, es werden aber auch Grenache, Carignan, Merlot und Cabernet Sauvignon verwendet. Die Weißweine werden in erster Linie aus der Sémillon-Traube gekeltert. Allgemein ist auch hier die Qualität wie in der übrigen Türkei ansprechend, können aber in der Regel auf dem internationalen Weinmarkt nicht mithalten.

Marmaris

Zusammen mit dem Anbaugebiet Thrakien bildet Mamaris das Zentrum des türkischen Weinbaus, denn in diesen beiden Region entstehen etwa 40% aller türkischen Weine. Es werden sowohl Weißweine als auch Rotweine gekeltert. Nerben einheimischen Rebsorten werden inzwischen auch viele internationale Sorten kultiviert, wie zum Beispiel Cinsault, Clairette Blanche, Gamay, Pinot Noir, Riesling und Semillon.

Mittel-Anatolien

Mittel-Anatolien ist ein Weinbaugebiet im Landesinnern der Türkei, sodass hier kontinentales Klima mit zum Teil sehr trockenen und heißen Sommermonaten und äußerst kalten Wintern vorherrscht. Der Weinbau ist auf Grund dieser Bedingungen in der Region Mittel-Anatolien eher eine Randerscheinung. Wein wird nur in geringem Maße gekeltert, neben den wenig bekannten einheimischen Rebsorten ist auch Syrah vertreten.

Mittelmeer

Am Mittelmeer, im Süden der Türkei, spielt der Weinbau bisher keine allzu große Rolle. Hauptzweck des Anbaus von Reben ist hier die Erzeugung von Tafeltrauben. Nur wenige einheimische Sorten werden zu Wein weiterverarbeitet, der dann ausschließlich regional, insbesondere von Touristen konsumiert wird. Wie überall in der Türkei werden auch in der Mittelmeer-Region einheimische und internationale Sorten kultiviert.

Ostanatolien

Ost-Anatolien ist ein Weinbaugebiet in der Türkei, das nicht mehr von den klimatischen Vorzügen der Meere profitiert. Das kontinentale Klima lässt im Winter Temperaturen unter minus 20 Grad zu, was sich natürlich erschwerend auf die Arbeit der Weinbauern auswirkt. Neben rein türkischen Rebsorten werden hier auch Pinot Noir, Grenache, Riesling und andere kultiviert. Der Vorteil der großen Vielfalt lässt hier jeden Weintrinker „seinen“ Wein finden und so werden die Urlaubsregionen zum willkommenen Absatzgebiet, wodurch das Überleben der kleinen Weinbaubetriebe gesichert wird.

Schwarzes Meer

An der Schwarzmeerküste im Norden des Landes liegt das Weinbaugebiet, das in erster Linie für seine Rotweine bekannt ist. Auf traditionelle Weise vinifiziert sind sie betont fruchtig und haben dadurch einen ganz eigenen Charakter. Sie werden, wie auch die weniger bekannten Weißweine, vornehmlich aus heimischen Rebsorten gekeltert.

Thrakien

Auf Thrakien werden entfallen zusammen mit der Region Mamaris 40 % der Weinproduktion der Türkei, sodass Thrakien wohl als das wichtigste Weinbaugebiet der Türkei bezeichnet werden kann. Mit wenigen Ausnahmen (Pinot Noir, Semillon, Riesling) stützt sich die Produktion sowohl der Rotweine als auch der Weißweine auf heimische Sorten, die, ebenso wie die daraus gekelterten Produkte, bisher keinen internationalen Bekanntheitsgrad erreicht haben.

www.hanem-immobilien.de