Archiv für August 2013

Tourismusbranche der Türkei im 1. Halbjahr mit +28,4%

20 August 2013

Eines der beliebtesten Touristikziele weltweit, die Türkei, erzielte dank Besucherzahlen in Millionenhöhe in den ersten sechs Monaten des Jahres einen Umsatz von 13,5 Milliarden TRY (etwa 6,9 Milliarden US-Dollar).

Erträge durch Tourismus, der nicht selten als Branche ohne finanzielle Grenzen bezeichnet wird, verzeichneten einen Zuwachs von 28,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Türkeibesucher aus dem Ausland, die einen Anteil von 84,6 Prozent der Landesbesucher im Zeitraum Januar bis Juni stellen, gaben durchschnittlich 817 Dollar aus, während im Ausland lebende Landsleute mit einem Anteil von 15,4 Prozent sämtlicher Besucher das Land um durchschnittlich 1389 Dollar pro Kopf bereicherten.
Dies belegen kürzlich veröffentlichte Zahlen des türkischen Statistikinstitutes TurkStat.

Bei einem stetigen Zuwachs ausländischer Besucher – im Zeitraum 2007 – 2012 durchschnittlich 8,2 Prozent – rangiert die Türkei laut „Tourism Highlights 2012 Edition“ der United Nations World Tourism Organization (UNWTO) auf Platz 6 der beliebtesten Touristenziele weltweit.
2012 strömten insgesamt 31,8 Millionen Besucher aus dem Ausland in das Mittelmeerland, sorgten für einen Gesamtumsatz von 23,4 Milliarden US-Dollar.

Das Land rechnet laut 10. Fünfjahresentwicklungsplan der Regierung im Zeitraum 2014 – 2018 bei einem Zuwachs auf 48,5 Millionen Touristen mit 45 Milliarden US-Dollar Tourismuseinnahmen per annum.

Neues aus Alanya

5 August 2013

Seit dem 9. Juli bis zum 7. August, hat die Fastenzeit auch in Alanya begonnen. Für gläubige Muslime bedeutet das, das sie nach dem Sonnenaufgang und vor dem Sonnenuntergang, weder essen, trinken oder rauchen dürfen.

Was natürlich bei diesen Temperaturen, nachvollziehbar recht beschwerend ist. Jedoch sind in dieser Zeit die Muslime noch herzlicher und gastfreundlicher, da sie sich mit dem Fasten auch daran erinnern möchten, was es bedeutet nicht den ganzen Tag Lebensmittel zur Verfügung stehen zu haben.

Am Ende des Ramadan, exakt drei Tage vom 08.08.2013 bis zum 10.08.2013 wird das Ende des Fastens mit dem Zuckerfest (Seker Bayrami) gefeiert.
Entdecken Sie Alanya mit der Lokomotive

Wie von Seiten der Gemeindeverwaltung am 18. April entschieden wurde, bekommt Alanya seine eigene Bimmelbahn.

Diese ist bereits auf den Straßen von Alanya unterwegs. Vom Güngör Hotel über die Atatürk Straße weiter zur Damlatas Straße und über den Hafen zurück.

Ein Spaß und eine tolle neue Möglichkeit Alanya kennenzulernen. Kosten pro Person und Fahrt belaufen sich auf nur 5 TL!
Deutschland fliegt nun Gazipasa an

Wie schon lange im Gespräch, ist es nun endlich soweit. Ab der Wintersaison, um genau zu sein ab dem 05.11.2013, starten Sun Express und Turkish Airlines mit Flügen nach Gazipasa. So sollen insgesamt sieben Verbindungen, jeweils dienstags und donnerstags, von Frankfurt a. Main, Düsseldorf und Leipzig/Halle, sowie samstags von Düsseldorf, gestartet werden. Den Oneway-Flug gibt es im Einzelplatzverkauf bereits ab 75,99 Euro. Somit wird Alanya noch attraktiver und die lange Fahrt von Antalya bis ins schöne Alanya bleibt einem dann erspart. Lediglich ca. 40 km Fahrt müssen dann noch in Kauf genommen werden, statt von Antalya rund 130 km.
Ein weiterer wichtiger Pluspunkt für Alanya, die Eigenheimbesitzer und Touristen.

TÜV SÜD nun auch in der Region Antalya und Alanya baubegleitend tätig

Der deutsche „TÜV SÜD“ ist jetzt auch mit baubegleitendem Qualitätscontrolling und -Begutachtung in der Region Antalya und Alanya tätig.

Die „TÜV SÜD Industrie Service GmbH“ aus München führt ab sofort auch für Privatkunden und Firmen an der türkischen Riviera ein umfassendes baubegleitendes Qualitätscontrolling (BQC) für Wohnungen, Villen und Wohnanlagen durch.
Nach Begehungen durch TÜV SÜD Sachverständige werden für den Kunden umfassende technische Protokolle mit Text und Bild angefertigt.

Sollten die Voraussetzungen für eine Zertifizierung der Qualität der Immobilie vorliegen, kann diese Immobilie nach einem BQC zu festgelegten Bauten ständen mit einem TÜV SÜD Zertifikat „Freiwilliges baubegleitendes Qualitätscontrolling“ versehen werden. Für Neubauten kann eine Vorprüfung der gesamten Projektplanung und eine fachmännische Baubegleitung bis zur Endabnahme durchgeführt werden. Die Kosten hierfür ermitteln sich je nach Art, Größe, Ausstattung und Lage des Projektes.

Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an den TÜV SÜD Industrie Service GmbH in München:
realestate@tuv-sud.com oder unter www.tuev-sued.de/is => Schlüsselwort „Baubegleitendes Qualitätscontrolling“
.

 

www.hanem-immobilien.de