Archiv für Oktober 2011

Skifahren in der Türkei

27 Oktober 2011

Im Sommer baden und Skifahren?

Wenn Sie in Antalya sind und nach Westen blicken, erkennen Sie die Beydaglari, die mit ihrer ganzen Pracht Stadt und Meer beherrschen.

Nur eine Stunde vom Stadtzentrum Antalya entfernt befindet sich an den Hängen des 2547 m hohen Bakirli Dag das Skizentrum Saklikent, dass eines der wenigen Regionen dieser Welt darstellt, die nicht nur geeignet sind für Winter-und Outdoorsport, sondern auch nahe am Stadtzentrum liegen.
Die Skisaison beginnt ebenso wie in den anderen türkischen Skisportzentren im Dezember und bietet den Skifahrern bis Mitte April die Gelegenheit ihrer Leidenschaft zu fröhnen.

Saklibeli Skilift und Abfahrt:
Diese Abfahrt wurde für Anfänger mittleren Könnens eingerichtet.
Die Länge der Abfahrt beträgt 1700m, die Skiliftlänge 745m; die Bergstation liegt auf 2000 m und der Höhenunterschied beträgt 50m.
Die Kapazität der Abfahrt liegt bei 800 Personen.

Nadir Gez Skilift und Abfahrt:
Diese Abfahrt wird von fortgeschrittenen Skifahrern bevorzugt. Die Skiliftlänge beträgt 745m; die Bergstation liegt auf 2450m Höhe und der Höhenunterschied beträgt 400m.

Die Personenkapazität pro Stunde liegt bei 600; die Abfahrt ist als schwarze Abfahrt eingezeichnet.
Wenn Sie möchten, können Sie die Abfahrt über verschiedene Nebenwege auf 3400m ausdehnen. Die Piste bietet auch Snowboardern von Natur aus schwindelerregende Möglichkeiten.

Saklikent mit seinen 477 freistehenden Gebäuden bietet den Anblick einer Stadt. Im Zentrum Saklikent gibt es Restaurants und Bar´s, die ihre Dienste offerieren.

Saklikent Motel hat ein neu eingerichtetes Restaurant und eine Bar; das Gastzimmer mit dem offenen Kamin umfasst 200 Personen und hält die verschiedsten Gaumenfreuden bereit. Während Sie ein heißes Getränk oder einen kalten Drink genießen, verlieren Sie in Anbetracht der grandiosen Natur die Müdigkeit des Tages und können am offenen Kamin angenehme Gespräche führen oder neue Freundschaften knüpfen.

 

Wir wünschen Ihnen beim Skifahren viel Spass.

Tag der Republik in der Türkei

12 Oktober 2011

Tag der Republik am 29. Oktober

Der Tag der Republik ist aus türkischer Sicht einer der wichtigsten staatlichen Feiertage: an diesem Tag rief Mustafa Kemal Atatürk 1932 die Türkische Republik aus.

Im Gegensatz zum deutschen Nationalfeiertag, der zum grössten Teil nur “akademisch” begangen wird und (noch?) nich so stark im Alltag verankert ist, wird der Nationalfeiertag, der Cumhuriyet Bayrami, in der ganzen Türkei intensiv gefeiert und das sowieso schon starke Nationalgefühl der Türken kommt noch stärker zum Vorschein. So wurde in Alanya mit Paraden, Konzerten und jeder Menge Fackeln der Gründung der Türkischen Republik gedacht.

Der Tag der Republik wird in allen Städten und auch vielen kleineren
Orten mit Militärparaden, Fackelzügen und Festen gefeiert.
Ein fester Bestandteil der Festzüge haben dabei in Trachten gekleidete Kinder und natürlich unzählige Porträts von Mustafa Kemal Atatürk.
Nach den offiziellen Feierlichkeiten feiert die Bevölkerung auf den öffentlichen
Plätzen der Stadtverwaltung ihre eigenen Veranstaltungen und vergnügen sich bis in die Nacht hinein bei Pauken- und Oboeklängen.
Jede türkische Stadt hat ihre eigenen Volkstänze, die manchmal von Tänzern
der Gastgruppen aus den großen Städten wie Ankara oder Istanbul abgelöst werden. In vielen Städten gibt es auch sportliche Wettkämpfe.

Geschichte zum 29. Oktober

Die Geschichte der Republik Türkei begann am 29. Oktober 1923 mit deren
Ausrufung durch Mustafa Kemal Pascha und der Verlegung der Hauptstadt
von Istanbul nach Ankara.
Am Abend dieses Tages wurde die Türkische Republik ausgerufen.
Mustafa Kemal wurde mit 158 Stimmen der Parlamentarier zum Staatspräsidenten
der Türkei gewählt.

Vorausgegangen waren der faktische Zusammenbruch des Osmanischen
Reiches im ersten Weltkrieg, der türkische Befreiungskrieg und die Absetzung
Sultan Mehmeds VI.
Dessen Nachfolger Abdülmecid II. trug nur noch den Titel des Kalifen.
Mit seiner Absetzung am 3. März 1924 war die osmanische Dynastie endgültig entmachtet.
Im Laufe seiner Amtszeit führte Mustafa Kemal tiefgreifende Reformen
im politischen und gesellschaftlichen System durch, die die Türkei in einen
modernen, säkularen und europäisch orientierten Staat verwandelten.

 

www.hanem-immobilien.de