Tourismusbranche der Türkei im 1. Halbjahr mit +28,4%

20 August 2013 von Bernd Dittmann Kommentieren »

Eines der beliebtesten Touristikziele weltweit, die Türkei, erzielte dank Besucherzahlen in Millionenhöhe in den ersten sechs Monaten des Jahres einen Umsatz von 13,5 Milliarden TRY (etwa 6,9 Milliarden US-Dollar).

Erträge durch Tourismus, der nicht selten als Branche ohne finanzielle Grenzen bezeichnet wird, verzeichneten einen Zuwachs von 28,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Türkeibesucher aus dem Ausland, die einen Anteil von 84,6 Prozent der Landesbesucher im Zeitraum Januar bis Juni stellen, gaben durchschnittlich 817 Dollar aus, während im Ausland lebende Landsleute mit einem Anteil von 15,4 Prozent sämtlicher Besucher das Land um durchschnittlich 1389 Dollar pro Kopf bereicherten.
Dies belegen kürzlich veröffentlichte Zahlen des türkischen Statistikinstitutes TurkStat.

Bei einem stetigen Zuwachs ausländischer Besucher – im Zeitraum 2007 – 2012 durchschnittlich 8,2 Prozent – rangiert die Türkei laut „Tourism Highlights 2012 Edition“ der United Nations World Tourism Organization (UNWTO) auf Platz 6 der beliebtesten Touristenziele weltweit.
2012 strömten insgesamt 31,8 Millionen Besucher aus dem Ausland in das Mittelmeerland, sorgten für einen Gesamtumsatz von 23,4 Milliarden US-Dollar.

Das Land rechnet laut 10. Fünfjahresentwicklungsplan der Regierung im Zeitraum 2014 – 2018 bei einem Zuwachs auf 48,5 Millionen Touristen mit 45 Milliarden US-Dollar Tourismuseinnahmen per annum.

Werbung

Kommentare geschlossen.

www.hanem-immobilien.de