Türkischem Tourismus drohen Milliardenverluste: Keine Gäste mehr aus Russland?????

25 Januar 2016 von Bernd Dittmann Kommentieren »

Alle russischen Reiseveranstalter haben auf Empfehlung der Föderalen Agentur für Tourismus (Rosturism) den Verkauf von Reisen in die Türkei eingestellt und sagen nun die geplanten Charter-Flüge in dieses Land ab.

Nach Expertenschätzungen wird die Türkei ohne Touristen aus Russland Einnahmen-Einbrüche in Höhe von Milliarden Dollar verzeichnen.

Seit Jahresbeginn hat der Beitrag des Tourismus aus Russland zum Bruttoinlandsprodukt der Türkei schätzungsweise knapp drei Milliarden US-Dollar betragen.

Nach Angaben von Rosturism haben 1.031.525 Bürger Russlands im ersten Halbjahr 2015 die Türkei besucht. Das ist um 25,7 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2014.

Wie die türkische Zeitung „Today’s Zaman“ schreibt, wurde der Beitrag russischer Touristen zum BIP im Jahr 2014 auf vier Milliarden US-Dollar geschätzt.

Die Einnahmen der Türkei aus der Touristikbranche hatten im vorigen Jahr insgesamt 96 Milliarden US-Dollar betragen und damit zwölf Prozent des BIP ausgemacht (9,8 Prozent mehr als im Weltdurchschnitt).

Im Jahr 2014 wurde die Türkei von insgesamt 37 Millionen Touristen besucht.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

www.hanem-immobilien.de