Freundschaft bei Hanem-Immobilien.de


Bernd Dittmann Hanem-Immobilien.de - Immobilien Kaufabwicklung

Gesetzgebung über Immobilienerwerb von ausländischen Privatpersonen

  • Ausländische Privatpersonen dürfen unter einigen Einschränkungen in der Türkei Immobilien erwerben.

  • Laut § 35 des Grundbuchgesetzes der Türkei dürfen ausländische Privatpersonen, solange die gesetzlichen Anordnungen nicht geändert werden und auf Gegenseitigkeit beruhen, in der Türkei einen Grundbesitz erwerben oder erben.

Diese rechtliche Anordnung macht den Erwerb von Grundbesitz durch ausländische Privatpersonen in der Türkei erst möglich.

Einschränkungen, die zu beachten sind, auch wenn die Anforderungen der Ausländer auf Gegenseitigkeit erfüllt sind:

!Neu! § 35 im Grundbuchgesetz Nr.2644 vom 22.12.1934 wird in folgender Weise neu gefaßt.

Das wichtigste aus dem neuen Gesetz :

  • Das Gesetz wurde am 29.12.05 beschloßen und am 06.01.2006 vom Staatspräsident genehmigt
  • Das Gesetz tritt rückwirkend ab dem 26.07.05 in Kraft, um eine Rechtslücke zu vermeiden.
  • Ausländer dürfen auch in Dörfern Immobilien kaufen, aber nur dort wo es einen öffentlich genehmigten Bebauungsplan gibt.
  • Grundsatz für den Kauf ist das Gegenseitigkeitsprinzip (das heißt türkische Staatsbürger müßen in dem Land des Ausländers, der kaufen will, auch Immobilien erwerben können)
  • Ausländische Handelsgesellschaften dürfen nur im Rahmen der Sondergesetze Immobilieneigentum erwerben.
  • Vereine, Genossenschaften, Stiftungen, Gemeinden und Fonds dürfen kein Immobilieneigentum erwerben.
  • Ausländische natürliche Personen dürfen bis zu 2.5 Hektar Eigentum erwerben. Die Regierung ist ermächtigt, die Grenze auf bis zu 30 Hektar zu erhöhen.
  • In diesen Gebieten können Sie keine Immobilien erwerben: Agrar- und Minengebiete, Bewässerungsgebiete, Flora und Fauna-Gebiete, Energieproduktionsgebiete
  • Das gesamte Eigentum von Ausländern an der Fläche einer Provinz darf 5/1000stel nicht überschreiten.
  • Ausländer dürfen außerdem in zivilen und militärischen Schutzgebieten, die ebenfalls durch Beschluss des Ministerrats festgelegt werden, keine Immobilien erwerben.

!!! So sollte eine seriöse Kaufabwicklung aussehen !!!

1) Kaufvertrag:

Entscheiden Sie sich für den Kauf der Immobilie, so wird ein schriftlicher Kaufvertrag geschlossen. Auf diesen Vertrag zahlt man eine Anzahlung.

2) Vollmachterteilung:

Der Interessent erteilt der Firma eine notarielle Vollmacht, mit der dieser bevollmächtigt wird, alle erforderlichen Anmeldungen, Beantragungen und Eintragungen wie Steuernummerantrag, Strom-, Wasser- und Telefonanmeldung und Eintragung ins Grundbuch im Namen des Interessenten durchzuführen.

3) Beantragung der Eigentumsüberschreibung im Registeramt (Grundbuch/Tapuamt):

Die Tapu-Einreichung wird zur Militärverwaltung in Izmir zur überprüfung geschickt. Dieser Vorgang kann zwischen 2 und 3 Monaten dauern.

! ACHTUNG !

Die erfolgte Einreichung des Tapus macht Sie noch nicht zum offiziellen Eigentümer !

4) Eintragung ins Grundbuch (Tapu):

Für die Eintragung sind erforderlich:

Für den Käufer:

  • 2 neue Passbilder des Käufers
  • 2 Ausweiskopien
  • Die aktuelle Adresse in der Heimat und der Vatername
  • Steuernummer

Für den Verkäufer:

  • 1 neues Passbild des Verkäufers
  • 2 Ausweiskopien
  • Adresse
  • Steuernummer

Es erfolgt der offizielle Eintrag ins Grundbuch (Tapu-Register). Ein gesetzlich vorgeschriebener vereidigter Dolmetscher für Ihre Muttersprache (falls Sie persönlich anwesend sind) stellt für das Protokoll fest und bestätigt Ihnen mündlich, welche Lage und Eigenschaften das erworbene Objekt hat. Danach erhalten Sie den Originalauszug des Tapus (Eigentumsnachweis). Auf Wunsch kann das Tapu auch schriftlich übersetzt werden.

! ACHTUNG !

Erst der offizielle Eintrag auf dem Grundbuchamt stellt sicher, daß Sie der neue Eigentümer sind.

Tapu in Türkisch

Tapu in Deutsch

Steuern

Für den Kauf einer Immobilie muß eine einmalige Grunderwerbssteuer von 3% bezahlt werden. Die Höhe dieser Steuer richtet sich nach dem einzutragenden Wert und nach Lage des Objektes. Die Kosten beginnen bei 400,--€

Ikamet/Aufenthaltsgenehmigung

Eine Aufenthaltserlaubnis ist nicht unbedingt nötig. Die ersten 3 Monate können Sie auch ohne Aufenthaltserlaubnis hier bleiben.Wenn Sie sich danach entschließen sollten, doch längere Zeit hier bleiben zu wollen, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Das kann bei der örtlichen Ausländerbehörde geregelt werden. Sie benötigen dafür eine Kopie von Ihrem Reisepass, Ihre Wohnadresse, eine türkische Bankkontonummer, auf dessen dazugehöriges Konto eine bestimmte Summe eingezahlt werden muss (die Höhe der Summe hängt von der Länge Ihres Aufenthaltes in der Türkei ab) und eine Steuernummer. Diese können Sie einfach beim Steueramt anfragen und auch gleich mitnehmen. Weiter benötigen Sie für die erste Anfrage 5 Passbilder.

Auch die Kosten der Aufenthaltserlaubnis sind abhängig von der Länge Ihres Aufenthaltes. Eine Aufenthaltserlaubnis kann ab einem Monat beangetragt werden, die Länge bestimmen Sie selbst. Hierbei sind wir unseren Kunden behilflich.

Wann brauche ich eine Aufenthaltserlaubnis:

Wenn Sie sich in Ihrem Haus einen Festnetzanschluss legen lassen wollen; wenn Sie Internet anschließen wollen; wenn Sie sich ein Auto kaufen wollen; wenn Sie eine private Versicherung abschließen wollen. In diesen Fällen ist eine Aufenthalterlaubnis erforderlich.

Wie lange muß ich eine Aufenthaltsgenehmigung haben:

folgens der jetzigen Gesetzgebung ist eine Aufenthaltsgenehmigung 5 Jahre durchlaufend erforderlich. Danach können Sie eine türkische Indentitätskarte erhalten.

Kann ich mein Auto mit in die Türkei nehmen?

Ja, das ist möglich. Sie müßen jedoch dabei auf Folgendes achten:

Bei der Einreise in die Türkei halten Sie bitte Ihren Reisepass, den Führerschein und Fahrzeugschein sowie die grüne Versicherungskarte bereit. Achten Sie bitte auch darauf, daß die grüne Versicherungskarte für die gesamte Türkei gültig ist. Bei Grenzübertritt erhalten Sie dann in Ihrem Reisepass neben dem Einreisestempel einen Vermerk über das mitgeführte Kraftfahrzeug.

Grundsätzlich können Fahrzeuge für einen Zeitraum von 90 Tagen gemäß der Dauer Ihres Visums eingeführt werden. Eine Verlängerung bis zu maximal 180 Tagen ist danach möglich, dafür muß auch die grüne Versicherungskarte eine Gültigkeit für diesen Zeitraum haben. Nach Ablauf dieser 180 Tage muß das Fahrzeug wieder ausgeführt werden. über welchen Grenzabschnitt Sie das Auto wieder ausführen spielt hierfür keine Rolle.

Wenn Sie in der Zwischenzeit ohne ihr Fahrzeug in Ihre Heimat fliegen möchten, können Sie das Fahrzeug beim Zollamt in Antalya abstellen und es dann bei Ihrer Rückreise dort wieder in Empfang nehmen.

Dafür wenden Sie sich an das zuständige Zollamt der nächsten Provinzhauptstadt. Sie fahren mit dem Auto und dem Paß, in dem das Fahrzeug eingetragen ist zum Zollamt und stellen dort einen Antrag auf eine Ausreise ohne ihr Fahrzeug. Gebühren fallen hier nur für das Abstellen des Fahrzeuges an.

Vorteil von Immobilienkauf in der Türkei

Abgesehen von dem günstigen Klima an der Türkische Riviera und der Gastfreundschaft der Türken, sind auch die Lebenshaltungskosten geringer als in Deutschland. Zudem investiert man hier mit einer Immobilie in die Zukunft. Die Kosten sind günstig und man kann im Laufe der Zeit eine Wertsteigerung von 10 bis 20 % erwarten. Außerdem hat Ihre Immobilie hier in der Türkei ein hohes Potential für die Vermietung.

Kann ich mein Objekt vermieten?

Es gibt die Möglichkeit, Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu vermieten. Der Mietpreis ist abhängig von verschiedenen Faktoren:

Lage der Wohnung

Größe und Zustand

Jahreszeit.

Eine große Wohnung oder ein alleinstehendes Haus kann in der Hochsommerzeit für 500 bis 1000 € vermietet werden. Wichtig ist hierbei sicher die Lage und welche Außicht das Objekt hat. Eine `normale` Wohnung in Stadtlage kann man für 350 bis 500 € im Monat vermieten.

über das ganze Jahr gerechnet kann eine Miete von ca. 350 bis 500 € monatlich gerechnet werden.
Möchten Sie Ihre Wohnung vermieten, muß das bei der Gemeinde angegeben werden. Aus Ihren Mieteinkünften wird dann von der Stadt eine Steuer berechnet. Wenn Sie Mieteinkünfte über 1.600,00 YTL pro Jahr erzielen, müßen diese versteuert werden.

Krankenversicherungsschutz

In der Türkei gibt es auch die Möglichkeit einer privaten Krankenversicherung. Die Kosten für eine solche Versicherung hängen vom gewünschten Service ab. Eine Basisversicherung, wobei nur der Krankenhausaufenthalt im Notfall vergütet wird, kostet ca. 450,-- YTL im Jahr, das sind ca. 250,-- €. Eine Versicherung, bei der auch Arztbesuche und Medizin vergütet werden, kommt auf ca. 1200,-- YTL im Jahr, das sind ca 650,-- € und wenn Sie auch den Zahnarzt mit in die Versicherung aufnehmen möchten, kostet das ca. 1300,-- YTL im Jahr, das sind ca. 720,-- €.

Die Beträge werden jährlich gezahlt, können aber auch monatlich abgerechnet werden. Weiterhin sind die Kosten zwischen den verschiedenen Versicherungsgesellschaften auch noch unterschiedlich.

Brauchen Sie eine Behandlung beim Zahnarzt und Sie haben keine Versicherung hierfür abgeschloßen, sollten Sie mit Kosten ab 40,-- YTL (ca. 22,-- €) rechnen, z. B. für eine Kontrollbehandlung. Auch die Kosten für die Optiker sind im Vergleich mit Europa günstiger.

Strom- und Wasseranmeldungen

Strom wird beim örtlichen Energiebetrieb (Teddaş) angemeldet. Kosten für die Erstanmeldung sind ca. 300 €. Dann erhalten Sie monatlich ein Rechnung über den verbrauchten Strom.

Wasser melden Sie bei der Gemeinde an. Kosten für die Erstanmeldung werden ab 200,-- € gerechnet. Die Wasserrechnung wird jeden zweiten Monat abgegeben. In der Türkei sind Heizungen, so wie wir sie in Europa kennen, nicht bekannt. In älteren Häusern kennt man selbst noch den Ofen, der mit Holz oder Kohlen beheizt wird. Weiter gibt es auch noch die Möglichkeit mit Gas zu heizen in der Form eines beweglichen Gasofens.

Häuser mit zentralen Gasheizungen gibt es noch wenig. Eine andere Möglichkeit zum Heizen ist der elektrische Ofen. In den neueren Wohnungen wird die Klimaanlage zum Heizen genutzt. Aber auch hier macht sich der Fortschritt bemerkbar. Man kann sich auch Marmorelemente einbauen laßen, die als Heizung funktionieren. Diese Elemente werden mit Strom betrieben. Sie sind zwar etwas teurer in der Anschaffung (ca. 250,-- € pro Element) aber sehr kostengünstig im Verbrauch.

Wie sind die Strom- und Wasserrechnungen zu bezahlen? Mit Ihrer Strom- oder Wasserrechnung gehen Sie zur Bank und rechnen dort ab. Auf der Rechnung finden Sie unten die Namen der Banken, auf denen Sie die Rechnung bezahlen können und an welchen Tagen.

Für Gas erhalten Sie keine Rechnung. Ihr Gas, das Sie monatlich benötigen, bestellen Sie beim `Gasmann` und rechnen es auch gleich ab, wenn die Gasflasche gebracht wird. Für Ihren Gasherd benötigen Sie eine Gasflasche von 25 Liter und bezahlen dafür ca. 40,-- YTL, das sind ca. 22,-- €. Wenn Sie sehr viel kochen, reichen 25 Liter für ca. 6 – 8 Wochen.

Die Strom- und Wasserkosten sind im Vergleich zu Europa sehr günstig.

Telefon- und Internetanschluss

Telefon-und Faxanschlüsse übers Festnetz werden bei der örtlichen Telefongesellschaft angemeldet. Die Kosten für den Erstanschluß liegen bei ca. 7,-- € und die monatlichen Vertragskosten sind 5,-- € plus natürlich Ihre eigenen Verbrauchskosten.

Der Erwerb eines Mobiltelefons ist möglich, entweder mit Vertrag oder mit Prepaid-Karte. Die Kosten sind hier genau so unterschiedlich wie in Europa und sind abhänging von der jeweiligen Telefongesellschaft und Ihrem eigenen Verbrauch. Jedoch sind die Vertragskosten auch für diese Anschlüße in Vergleich zu Europa sehr günstig.

Auch Internet kann hier angemeldet werden. Dies wird, wie die Mobiltelefone, bei der jeweiligen Telefongesellschaft angefragt. Auch hier sind die Verträge abhängig von Ihren Wünschen. Sie können einen ASDL-Anschluß anfragen mit 24 Stunden Internetnutzung für ca. 50,-- YTL monatlich, das sind ca. 30,-- €. Aber es gibt auch die Möglichkeit für kleinere Pakete.

Bitte beachten Sie, daß Sie für die Anmeldung eines solchen Vertrages auch eine Aufenthaltserlaubnis benötigen.

Autokauf

Um ein Auto in der Türkei kaufen zu können, benötigen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung. Sie erhalten dann ein spezielles Kennzeichen (MA). Einen türkischen Führerschein benötigen Sie nicht unbedingt. Sie können mit Ihrem deutschen Führerschein hier fahren. Die Kosten für eine Vollkaskoversicherung hängen vom Typ Ihres Fahrzeuges ab. Für einen SUW Jeep bezahlen Sie ca. 1500,--YTL im Jahr, das sind ca. 800,-- €.


Unsere neusten Objekte



  Stadt :   Side Side:


Side ist eine Stadt, eine Region, die heute gern als Türkische Riviera bezeichnet wird, etwa in der Mitte zwischen Antalya und Alanya gelegen.
Side war in der Antike eine Großstadt, von der heute noch bedeutende Ruin.....
  Balkon:  
  Zimmer:   3
  Wohnfl. (ca.):   100 m²
  Preis:   139.000 €
  Stadt :   Side Side:


Side ist eine Stadt, eine Region, die heute gern als Türkische Riviera bezeichnet wird, etwa in der Mitte zwischen Antalya und Alanya gelegen.
Side war in der Antike eine Großstadt, von der heute noch bedeutende Ruin.....
  Balkon:  
  Zimmer:   2
  Wohnfl. (ca.):   93 m²
  Preis:   93.000 €
  Stadt :   .....
  Balkon:  
  Zimmer:  
  Wohnfl. (ca.):   0 m²
  Preis:   0 €
  Stadt :   Avsallar-Incekum Avsallar - Esentepe/Incekum:

Auf einer grün bewachsenen Hügellandschaft wurde Esentepe errichtet und man hat von hier eine herrliche Aussicht auf das kristallklare Wasser mir seinem farben Spiel an der türkischen Rivera.
Von hier a.....
  Balkon:   2
  Zimmer:   6
  Wohnfl. (ca.):   305 m²
  Preis:   380.000 €
  Stadt :   .....
  Balkon:  
  Zimmer:  
  Wohnfl. (ca.):   0 m²
  Preis:   0 €